Sonnleitner Holzhaus

Sonnleitner Holzhaus

Ein frei geplantes Einfamilienhaus in Holzbauweise, mit flott designten Details und einem High-Tech-Innenleben, verborgen hinter einer konsequent schlichten Lärchenfassade.

Auffällig ist die nahtlose Holzfassade des Gebäudes, die sich aus der Konstruktion ableitet.
Verwendet wurde die patentierte Klimawand „Twinligna, eine ökologisch durchdachte Bauweise mit Holzfaser-Dämmung, die außerdem mit Putzflächen ergänzt werden kann.

Die Architektur wird natürlich geprägt durch die modern gefräste Lärchenfassade, unterschiedliche Fräsungen sind möglich, das konsequente Fensterdesign in Rot und die französischen Balkone in Edelstahl. Auffällig der reduzierte Glasanteil sowie die schmalen Fensterformate, die konsequentes Design vermitteln, abseits von üblichen Zufälligkeiten.

Das offene Erdgeschoss, mit Blick bis zum First im Obergeschoss, wird geprägt durch die tragende Sichtbalkendecke und dem spannungsreichen Wechsel der Holz- und Putzoberflächen.
Auch der technische Standard ist absolut top. Der Entwurf, laut Sonnleitner-Angaben mit KfW 55 zu veranschlagen, ist nämlich bestens ausgestattet mit Pelletheizung, Photovoltaik, Solaranlage, Fußbodenheizung, Kaminanlage usw.